Die Seite für Rennsport-Fotos im Netz ...

Berichte 2014

Die Tradition des Bergrennens Mickhausen wird fortgeschrieben
Die beiden vergangenen Jahre hatten dem Veranstalter wegen heftiger
Regenfälle finanziell stark zugesetzt. Das Rennen 2014 stand deshalb lange Zeit
auf der Kippe. Die Bemühungen des ASC Bobingen e.V. im ADAC , das
Motorsport Event in den Stauden Nahe der bayerischen Stadt Augsburg fort zu
führen, fielen auf fruchtbaren Boden. Das Sponsorenpaket konnte Dank der
Unterstützung des Dachverbandes ADAC und der Mithilfe des Landrates die
Finanzlücke so weit schließen, dass die Mitgliederversammlung des
Organisationsvereins auch 2014 das o.k. für die Großveranstaltung gab. Dies
durchaus im Bewusstsein, dass auch weiterhin ein hohes Verlustrisiko besteht. Die
vergangenen Jahre haben jedoch gezeigt, welchen sportlich hohen Stellenwert
und welch internationales Ansehen das Bergrennen bewirkt. Nun kann das
Organisationsteam die Arbeit wieder mit Volldampf aufnehmen. Schließlich ist
heuer ein besonderes Jahr für das Bergrennen Mickhausen –1964, vor 50 Jahren
startete das erste Wettbewerbsfahrzeug den Mickhauser Berg hinauf. Damals
noch unter dem Namen „Augusta Bergrennen“.

wo: 86866 Mickhausen (ca. 30 km südwestlich von Augsburg / Bayern)
Strecke: Kreisstraße A 16 von Mickhausen-Münster nach Birkach
Fahrerlager: in der Ortschaft Münster (kein zusätzlicher Eintritt)
Programm: Freitag, 03.Okt.: Papier- und technische Abnahme
Samstag, 04.Okt.: Qualifikationstraining von 08:45 – 18:00 h
Sonntag, 05.Okt.: Rennläufe von 09:00 – 17:00 h
Siegerehrung an der Strecke ca. 17:15 h

Prädikate: FIA International Hill Climb Cup
Deutsche Bergmeisterschaft
Österreichische Automobil-Bergstaatsmeisterschaft
Südbayerische ADAC Bergmeisterschaft
KW-Gruppe H Cup

Text und Foto: Alexander Heinle - 27.04.2014

Eric Berguerand (SUI) bei den Startvorbereitungen